Archiv für Oktober 2014

die-fotokabine.ch: Entertainment pur

artiraux_diefotokabine1

Besondere Feierlichkeiten wollen gestaltet sein. Nicht immer ist es leicht, seine Gäste mit ausgefallener Unterhaltung beim Weihnachtsessen oder der Hochzeit zu unterhalten. Wie bringt man Gäste zum Lachen und lässt sie Teil des Events werden? Spritzige Fotos mit der Fotokabine sind die Antwort auf diese Frage!

Das richtige Entertainment an Ihrer Hochzeit
Die Hochzeit ist ein besonderer Tag im Leben: Lange im Vorfeld wird geplant, welches Lokal man aussucht oder welche Musik zum Einsatz kommt. Ebenso, wie man seine Gäste unterhalten will. Der bekannte Schweizer Hochzeitsfotograf David Dolder macht nicht nur mit seinen Hochzeitsfotografien von sich reden: Mit seiner Fotokabine entstehen unter Ihrer eigenen Regie und unter Mitwirkung von Dolders eingespieltem Team einzigartige Fotos, die weit über das Fest hinaus in Erinnerung bleiben.

Was ist eine Fotokabine?
Eine Fotokabine ähnelt einem mobilen Fotostudio. Man benötigt dazu nur einen kleinen Raum oder eine Nische. Will man eine ausgefallene Unterhaltung an der Hochzeit, bieten sich mit der Fotokabine unzählige Möglichkeiten: Freunde und Verwandte lassen sich vor einem sogenannten Greenscreen fotografieren. Durch Fotomontage entstehen auf dem Laptop Fotos in bester Fotoqualität: Plötzlich befinden sich Ihre Hochzeitsgäste in den Schweizer Bergen, in Asien oder inmitten eines Feuerwerks. Alles ist möglich dank des ausgefeilten Equipments und lustiger Requisiten. In Windeseile ist auch ein individuelles Gästebuch erstellt, in dem sich die Geladenen verewigen können.

Einmalige Momente festhalten
Auch ein Weihnachtsessen muss nicht langweilig sein. Mit einer Fotokabine gestalten Ihre Mitarbeiter oder Firmenfreunde selbst lustige Bilder vor einem Sternenhimmel, im Reich der Dinosaurier oder als Kletterer im Hochgebirge. Kennt man sich nicht, kommt man über das Fotoshooting leicht ins Gespräch – die Ungezwungenheit schafft beste Unterhaltung am Weihnachtsessen. Unmittelbar nach dem „Klick“ können sich die Gäste auf ihren Schnappschüssen bewundern. Die ausgedruckten Fotos in bester Fotoqualität bereiten auch Jahre nach der Veranstaltung noch Freude. David Dolder kennt sich aus: Er weiss, dass gerade die emotionsgeladenen Momente Ewigkeitswert haben. Ob er vor der Kamera steht und diese spielerisch einzufangen weiss oder selbst die Gäste agieren lässt: Es ist die Freude am Bild, die zählt. Fotosessions mit der Fotokabine sind so einfach wie genial. Lassen Sie sich überraschen!

Die Reha mobil geniessen

Nach einer Operation sind die älteren Patienten in den folgenden Wochen und Monaten vielfach immobil, sie sind weitgehend gehbehindert. Für viele von ihnen beginnt anschließend der Rehabilitationsaufenthalt, die umgangssprachliche Reha. Heutzutage müssen sich bettlägerige Senioren schon wenige Tage nach dem operativen Eingriff an Hüfte oder Knie körperlich bewegen. Sie können vielfach über die Reha, also über den Standort des Reha-Zentrums, selbst entscheiden oder zumindest mitreden. Ein Kriterium für die geeignete Standortwahl sollte auch die Frage sein, ob dort das ein oder andere Elektrofahrzeug, bestenfalls eine Auswahl von Elektromobilen, verfügbar ist.

Mobilität im Reha-Zentrum so hilfreich wie notwendig
In vielen Fällen handelt es sich um weitläufige Anlagen mit großen Freiflächen. Hinzukommen zahlreiche aneinander gereihte Gymnastik- und Schwimmhallen, Untersuchungs-, Speise- sowie Aufenthaltsräume. Die Wege sind buchstäblich kilometerlang und für den gehbehinderten Senior geradezu eine Tortur. Das Elektromobil ist in dieser Situation sowohl eine körperliche als auch eine zeitliche Hilfe. Das Überbrücken der Entfernung von einigen hundert Metern ist zum Laufen oder Gehen nahezu unmöglich. Laufbänder wie am Flughafen oder in Großbahnhöfen sind meistens nicht vorhanden. Nichts liegt also näher als die Benutzung von einem Elektrofahrzeug.

Gruppenausflug mit dem Elektromobil
Wenn auf dem Freigelände die ersten Übungen zum Nordic Walking anstehen, dann ist der Gehbehinderte schon am Ende seiner körperlichen Kraft, wenn er bis dorthin gelaufen ist. In dieser Situation geht nur eins von beidem. Mit dem Elektrofahrzeug, beispielsweise mit Kabinendach und Beifahrersitz, ist dieser Übungsnachmittag ein gekonnter Mix aus Pflicht und Entspannung. Auf der Website des Herstellers Graf Carello werden ebenso vielfältige wie vielfältige Elektromobile gezeigt. Für jeden Reha-Betreiber ist der Kauf, die Miete oder das Leasing von einem Dutzend dieser Elektromobile eine vertret- und überschaubare Investition.

Der ganz selbstbewusste Gehbehinderte bringt sein eigenes Elektromobil mit in die Reha und kann sich so in dem Labyrinth der Flure eigenständig fortbewegen.

Korrektorat und Lektorat: die Qualitätsgarantie für Texter

Viel mehr als nur das Vier-Augen-Prinzip – ohne professionelle Prüfung sollte ein Text niemals veröffentlicht werden. Denn ein Text repräsentiert Sie nach außen. Er ist Ihre Visitenkarte. Er ist dafür verantwortlich, wie Sie wahrgenommen werden. Hinterlassen Sie einen positiven oder einen negativen Eindruck? Eine professionelle Prüfung Ihres Textes, sei es in Form eines Korrektorats oder eines Lektorats, ist somit unumgänglich. 

rechtschreibung-korrektorat

Wo liegt der Unterschied?

Eine strikte Abgrenzung ist schwierig zu definieren. Meist handelt es sich bei einem Korrektorat lediglich um die Überprüfung auf Rechtschreibfehlern oder Buchstabendrehern. Beim Lektorat hingegen geht es nicht nur darum, einen Text zu korrigieren, sondern diesen sprachlich aufzuwerten, also neu zu texten. Dabei wird neben der Rechtschreibung, der Interpunktion und der allgemeinen Grammatik auch und vor allem auf den Stil, die Logik und die Verständlichkeit eines Textes geachtet. Ein professioneller Lektor ist nicht nur fähig, einen Text zu korrigieren, er wird diesen auch auf ein höheres sprachliches Level heben.

Welche Kosten ein Lektorat verursacht

Die Kosten eines Lektorats können nicht allgemeingültig definiert werden. Denn jeder Lektor und jedes Unternehmen, das ein Lektorat oder Korrektorat anbietet, besitzt unterschiedliche Strukturen. Ein Freiberufler hat sicherlich weniger Kosten als ein Lektorenbüro mit einem 20-köpfigen Team. Honorarempfehlungen gibt jedes Jahr der „Verband der Freien Lektorinnen und Lektoren e.V.“ (http://www.vfll.de) heraus. Diese Preise gelten allerdings nur als Richtlinie. Grundsätzlich lässt sich aber festhalten, dass Studenten vergünstigte Konditionen erhalten, sei es für eine Master- oder Diplomarbeit Korrektur.